Constantia

An den südlichen Ausläufern des Tafelberges mit seinem weltbekannten Blumenreich liegt das historische Tal von Constantia, die Wiege des Weinanbaus am Kap. Das Tal beheimatete im17. Jahrhundert das Weingut von Simon van der Stel und war der Ursprung der Dessert-Weine von Constantia, die im 18. Jahrhundert in ganz Europa bekannt wurden. Die Wurzeln tief in uraltem Boden, erstrecken sich die Weinberge entlang des Osthanges des Constanitabergs, wo die Reben von den kühlen Seebrisen profitieren, die von False Bay hereinwehen. Nur eine handvoll Weingüter befinden sich in diesem Bezirk, dessen kühles Klima die Produktion von Weißweinen begünstigt, allen voran Sauvignon Blanc, und wo die Tradition herausragende Weine anzubauen seit 1685 fortgeführt wird.

Daten

Geografische Einheit:

Western Cape – Coastal Region – Distrikt: Cape Peninsula

Bezirke:

Constantia, Hout Bay

Anbaufläche:

429 ha, 38 % rote Rebsorten, 62 % weiße Rebsorten

Hauptrebsorten:

Sauvignon Blanc, Chardonnay, Cabernet Sauvignon, Shiraz, Merlot

Bekannt für:

Sauvignon Blanc, elegante Bordeaux-Blends, Vin de Constance

Höhe über NN:

100 – 300 m

Dominanter Faktor:

Nähe zur False Bay, östliche Böden, Bodendiversität

Durchschnittstemperatur im Februar:

20,6 °C

Jährlicher Niederschlag:

Variiert zwischen 1056 mm

Geologie:

Sandstein. Granit

Dominante Böden:

Roter und gelb-brauner Tukulu und Oakleaf und Tukulu